Die perfekte Verbindung...

...zwischen Theorie und technischer Vielfalt

Ausbildung zum/r Industriemechaniker/in

(Dominik S., ehemaliger Auszubildender Industriemechaniker)

 

 

"Zu Beginn meiner Ausbildung bei HEW-KABEL erlernte ich in einem externen Ausbildungszentrum innerhalb von drei Monaten alle notwendigen technische Grundkenntnisse. Sehr gefallen hat mir, dass ich während meiner Lehre die Möglichkeit hatte, sowohl verschiedenste Bereiche des Unternehmens, als auch Maschinen unterschiedlichster Art kennenzulernen. Dabei war mir das gute Betriebsklima, sowie die hilfsbereiten Kollegen immer eine Stütze. Ich bin glücklich diesen Weg eingeschlagen zu haben und heute ein Teil von HEW-KABEL sein zu können."

 

 

Was macht ein/e Industriemechaniker/in?

Der Industriemechaniker gehört zu den wichtigsten Metallberufen. Kurz gesagt ist er ein Allrounder im Industriebetrieb. Industriemechaniker/innen kontrollieren und dokumentieren Instandhaltungs- und Montagearbeiten. Bei ihrer Arbeit berücksichtigen sie die betrieblichen Qualitätsmanagement- und Umweltsysteme und beachten die einschlägigen Vorschriften und Sicherheitsbestimmungen. Sie richten technische Arbeitsplätze ein, organisieren Fertigungs- oder Herstellungsabläufe und kontrollieren diese.

HEW-KABEL kooperiert mit verschiedenen Ausbildungszentren, in denen zu Beginn der Ausbildung drei Monate lang technische Grundkenntnisse, wie zum Beispiel Drehen, Fräsen, Feilen etc. vermittelt werden. Hierdurch sind unsere Nachwuchskräfte sehr schnell dazu in der Lage, im Unternehmen selbstständig und eigenverantwortlich zu arbeiten.

 

Aufbauende Weiterbildungsmöglichkeiten

Mit dem erfolgreichen Abschluss der Berufsausbildung ist der berufliche Werdegang für Industriemechaniker/innen noch lange nicht beendet. Die industrielle Metallbearbeitung ist von stetigen Weiterentwicklungen und Veränderungen geprägt. Um hier Schritt halten zu können, ist eine kontinuierliche Weiterbildung notwendig - gleichzeitig auch der Schlüssel zur Übernahme von weiteren, interessanten Herausforderungen im Berufsleben.

Mögliche Spezialisierungen:

  • Industriemeister/in Fachrichtung Metall
  • Maschinentechniker/in
  • Konstrukteur/in