hew-kabel-gmbh-glasseide-fep-extruder-00072-stage-dunkel.jpg

Die perfekte Verbindung...

...zwischen Theorie und technischer Vielfalt

Ausbildung zum/r Industriemechaniker/in

Was macht ein/e Industriemechaniker/in?

Der Industriemechaniker gehört zu den wichtigsten Metallberufen. Kurz gesagt ist er ein Allrounder im Industriebetrieb.

Bei der Arbeit berücksichtigen sie die betrieblichen Qualitätsmanagement- und Umweltsysteme und beachten die einschlägigen Vorschriften und Sicherheitsbestimmungen.
Sie richten technische Arbeitsplätze ein, bauen Produktionsanlagen und halten diese durch Wartung und Reparatur einsatzbereit.

Die technischen Grundkenntnisse  wie zum Beispiel Drehen, Fräsen, Feilen etc. werden in den ersten drei Monaten in der HEW-KABEL eigenen Betriebstechnik vermittelt.
Prüfungsvorbereitungen werden hingegen nach extern vergeben.

 

Aufbauende Weiterbildungsmöglichkeiten

Mit dem erfolgreichen Abschluss der Berufsausbildung ist der berufliche Werdegang für Industriemechaniker/innen noch lange nicht beendet. Die industrielle Metallbearbeitung ist von stetigen Weiterentwicklungen und Veränderungen geprägt. Um hier Schritt halten zu können, ist eine kontinuierliche Weiterbildung notwendig - gleichzeitig auch der Schlüssel zur Übernahme von weiteren, interessanten Herausforderungen im Berufsleben.

Mögliche Spezialisierungen:

  • Industriemeister/in Fachrichtung Metall
  • Maschinentechniker/in
  • Konstrukteur/in

Weitere Informationen:

Ausbildungsdauer
Die Ausbildung zum/zur Industriemechaniker/in dauert 3 ½ Jahre. Eine Verkürzung auf 3 Jahre ist bei überdurchschnittlichen schulischen und betrieblichen Leistungen möglich.


Ausbildungsbeginn
Jährlich im August.


Zeitliche Gestaltung
Der Berufsschulunterricht findet in Teilzeitform, mindestens einmal pro Woche, in Wipperfürth statt.


Ausbildungsinhalte
Die Berufsausbildung findet im Wesentlichen in den Bereichen Ausbildungswerkstatt und Produktion statt.


Ausbildungsordnung
Ausbildungsordnung IHK-Köln


Rahmenlehrplan
Rahmenlehrplan IHK-Köln


Betrieblicher Ausbildungsplan
Ausbildungsplan IHK-Köln


Überbetriebliche Ausbildung
Verschiedene Anbieter wie zum Beispiel:

BZI-Remscheid
Kuhn-Edelstahl
Steinmüller-Bildungszentrum


Ausbildungsort
Wipperfürth - Klingsiepen 12.

Um eine Ausbildung zum/zur Industriemechaniker/in in unserem Hause beginnen zu können, solltest Du folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • mindestens Hauptschulabschluss
  • gute Mathematik- und Physikkenntnisse
  • Teamfähigkeit
  • technisches Verständnis
  • Interesse an handwerklicher Arbeit
  • räumliches Vorstellungsvermögen
  • Flexibilität
  • absolute Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit

 

Findest Du Dich in diesen Punkten wieder / haben wir Dein Interesse geweckt?

 

Dann bewirb Dich bei uns:

 

HEW-KABEL GmbH
-Berufsausbildung-
Postfach 1226
51676 Wipperfürth

 

oder vorzugsweise online im pdf.Format unter:

karriere@hew-kabel.com

Karriere bei HEW-KABEL. Zukunft mit Perspektive

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren.

Fertigungskompetenz

hew-kabel-gmbh-fertigung.jpg

Selbst entwickelte, moderne und konstruierte Maschinenanlagen ermöglichen alle gängigen, aber auch sehr spezielle und patentierte Fertigungsverfahren.

Mehr erfahren

Werkstoffe

hew-kabel-gmbh-werkstoffe.jpg

Ein wesentliches Element für die Innovationskraft ist unsere ausgezeichnete Materialkompetenz.

Mehr erfahren

Zertifikate

hew-kabel-gmbh-zulassung.jpg

Wir arbeiten nach international anerkannten Standards und sind zertifiziert. Profitieren auch Sie von unserer Erfahrung.

Mehr erfahren